Umwelt Bildung Austria logo Nagykanizsa logo MKNE logo EU logo Creating the future logo

Ein zentrales Anliegen des Projekts "LENA" ist der nachhaltige Aufbau eines bilateralen 'LENA Netzwerkes' von UmweltpädagogInnen aus den Partnerregionen, im Besonderen von Führungskräften der Pädagogischen Hochschule Wien und der Pädagogischen Institute in Vas & Zala sowie des Vereines 'Reflex'.

Das 'LENA Netzwerk' fördert zum einen den grenzüberschreitenden Informationsaustausch im Bereich der Umweltbildung im Sinne der "Nationalen Umweltbildungsstrategie Ungarn". Es dient zum anderen der Initialisierung bilateraler Umweltbildungsveranstaltungen für Kinder, Jugendliche & PädagogInnen.

Eine attraktive Website informiert über die Aktivitäten des 'LENA Netzwerkes' und gewährleistet eine Projektpublizität. Die bilinguale Webpräsentation bietet einen Überblick über die Projektergebnisse und einen informativen Einblick in die neu entwickelten Umweltbildungsangebote. Die professionell gestaltete Öffentlichkeitsarbeit umfasst darüber hinaus eine Palette von bilingualen PR-Materialien

Das etablierte 'LENA Netzwerk' stellt eine authentische und repräsentative Informationsplattform für Umweltbildungsinteressierte in den Partnerregionen dar. Es hat zum Ziel, auch nach dem Projektende im Jahr 2014 eine nachhaltige Funktion zu entfalten und den Wirkungskreis auszubauen.

Die bilinguale 'LENA-Webpräsentation' dient als wertvoller Support für das 'LENA Netzwerksowie für die Öffentlichkeitsarbeit. Das Ergebnis ist eine von den erwünschten Zielgruppen 'KindergärtnerInnen und LehrerInnen' akzeptierte und genutzte Kommunikationsplattformbei der auch didaktisch-methodische Lernmaterialien zum Download bereit stehen.

Die ansprechend gestalteten PR-Materialien werden gezielt an Kindergärten und Schulen im Einzugsgebiet der jeweiligen Partnerregion versandt und dienen zugleich als Einladung zur Teilnahme an den aktuellen LENA-Veranstaltungen.

Darüber hinaus wird eine angemessene Publizität des Projektes "LENA – Lernraum Natur" in der lokalen Presselandschaft angestrebt.

Die 'Netzwerk-Tools' sind das Herzstück des 'LENA Netzwerkes'. Sie dienen der grenzüberschreitenden Begegnung zum Erfahrungsaustausch von Kindern & LehrerInnen mit verschiedenen Methoden. Die ungarischen Gäste werden in einem Auswahlverfahren durch einen Bewerb ermittelt.

Ausgewählte PädagogInnen aus Westtransdanubien besuchen im Rahmen der 'Pädagogischen Fachtagungen' Bildungseinrichtungen in Wien und sammeln Anregungen für die umweltpädagogische Praxis.

Die 'Netzwerk-Tools' schaffen mit den vertiefenden Erfahrungen im Rahmen der LENAUmweltbildungsangebote und den direkten Begegnungen von Kindern, JugendlichenLehrerInnen in den Projektregionen die Basis zum nachhaltigen Ausbau des 'LENA Netzwerkes'.

Pro Jahr wird zu den 4 'Pädagogischen Fachtagungen' jeweils eine Delegation aus 50 Kindergarten-, Grundschul- und Mittelstufen-PädagogInnen aus den 3 westtransdanubischen Komitaten eingeladen.