Umwelt Bildung Austria logo Nagykanizsa logo MKNE logo EU logo Creating the future logo

Das Projekt "LENA – Lernraum Natur" beinhaltet insgesamt 5 kohärent gestaltete Arbeitspakete mit dem zentralen pädagogischen Anliegen der Förderung von zeitgemäßer Umweltbildung durch konkretes und unmittelbares Erleben von Natur in der gleichaltrigen Gemeinschaft von Kindern und Jugendlichen. Im Rahmen der Arbeitspakete "Wald erleben!" und "Ökobahn" werden in den westtransdanubischen Komitaten neue Umweltbildungseinrichtungen und ansprechende Programme zur hautnahen Naturerfahrung der jungen Generation entwickelt. Die Arbeitspakete "Pädagogische Fachtagungen" und "Best Practice – Green Days" bieten westungarischen LehrerInnen und KindergärtnerInnen sowie Kindergartengruppen und SchülerInnen spannende und erlebnisreiche Tage in Wien an einer Vielfalt von erfolgreich funktionierenden Umweltbildungseinrichtungen des Leadpartners. Ungarische SchülerInnen-Gruppen sind im Rahmen des Arbeitspaketes "Best Practice – Green Week" fünf Tage zu Gast in Wien im "NationalparkCampLobau" und erleben ein unvergessliches Ferienlager in einer kleinen Zeltstadt, am knisternden Lagerfeuer und in der Wildnis des Nationalparks Donau-Auen. Jugendliche Gäste aus Ungarn und dem gesamten Donauraum tauschen beim Arbeitspaket "DanubeTeensCamps" ihre persönlichen Erfahrungen im Kontakt und im Umgang mit der Umwelt aus und leben beispielhaft nachhaltigen Umweltschutz im gemeinsamen europäischen Zeltlager im Wiener "NationalparkCampLobau". Europäische Jugendliche besuchen die einladende Region der westtransdanubischen Komitate und erforschen im Rahmen des Arbeitspaketes "EuroTeensMeetings" gemeinsam mit ungarischen Jugendlichen die Natur mit unterschiedlichen Interessenschwerpunkten. Alle diese innovativen, bilateralen Umweltbildungsangebote werden von einem im Arbeitspaket "Gesamtprojektmanagement" etablierten "ProjectManagingBoard" [PMB], dem Steuerungsteam aus Führungskräften der Projektpartner, ansprechend dokumentiert und auf einer eigens eingerichteten zweisprachigen Homepage, der "Webpräsentation Lernraum Natur", im Internet präsentiert sowie im Rahmen der Public Relations einer interessierten Öffentlichkeit in beiden Ländern präsentiert. Zudem ist es ein zentrales Anliegen, ein bilaterales "LENA Netzwerk" von PädagogInnen aus den Partnerregionen zum Informations - und Erfahrungsaustausch zu etablieren und nach dem Projektende 2014 auszubauen.